Öffnungszeiten

 

• Europäische Bibliothek für Homöopathie (EBH) in Köthen

 

Fon: 0049-(0)3496-512893

hombib-koethen@dzvhae.de

 

Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten

Montag  12.00 – 16.00
Dienstag11.00 – 14.00
Mittwoch12.00 – 16.00
Donnerstag11.00 – 14.00

Jeden 1. Samstag

im Monat und

nach Vereinbarung


10.00 – 12.00

 



• Homöopathische Bibliothek Hamburg (HBH)

 

Fon: 0049-(0)40-4101469

NEUE Website: www.wisshom.de

 

Montag11.00 – 14.00
Dienstag09.00 – 15.00
Mittwoch15.00 – 18.00
Donnerstag       11.00 – 14.00

 


 


 

.

Bücherspenden

Für die großzügigen Bücherspenden an die homöopathischen Bibliotheken des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) in Hamburg und Köthen möchten wir uns herzlich bedanken!

 

Es ist schön, dass durch das Engagement vieler Spenderinnen und Spender der Bestand stetig erweitert werden kann. Gerade die Europäische Bibliothek für Homöopathie (EBH) in Köthen konnte ihren Bestand seit ihrer Eröffnung im November 2009 durch viele Spenden bereichern.

 

Wenn auch Sie den Bibliotheken Bücherspenden zukommen lassen möchten, so wenden Sie sich bitte an das Bibliotheksteam.

  

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Titel, die der EBH überlassen wurden.  

  

 

 


Jahr 2013


 

Spende von Frau Dr. Jutta Gnaiger-Rathmanner

Gnaiger-Rathmanner, Jutta / Mayr, Rosemarie

Homöopathie bei Psychotrauma: 20 ausführlich kommentierte Fallanalysen. Stuttgart: Haug, 2013

 

Spende von Herrn Dr. Mohinder Singh Jus, Frau Dr. Martine Cachin Jus und Herrn Stefan Bauer (SHI Haus der Homöopathie, Zug/Schweiz)

Jus, Mohinder Singh

Praktische Materia Medica. Zug: Homöosana, 2009

 

Jus, Mohinder Singh

Homöopathische Erste Hilfe. Zug: Homöosana, 2009

 

Jus, Mohinder Singh

The Journey of Disease = Die Reise einer Krankheit. Kandern: Narayana, 2006

 

Jus, Mohinder Singh

Omeopatia = Die Reise einer Krankheit. Zug: Homöosana, 2004

 

Jus, Mohinder Singh

Die Reise einer Krankheit. Hörbuch. Zug: Homöosana, 2008

 

Similia

Zeitschrift für Klassische Homöopathie. Organ des SHI Haus der Homöopathie, 2012

 

Jus, Mohinder Singh

Verletzungen homöopathisch behandeln. Kandern: Narayana, 2007 

 

Spende von Herrn Dr. med. A. H. Barth

Barth, A. H.

Lymphologische Ganzheitstherapie in Frage und Antwort. Britzingen: Potamos Verlag, 2008

   

 

  


Jahr 2012


 

• DZVhÄ: Patientenratgeber

Gerhard Bleul, Patrick Kreisberger, Ulf Riker: Die homöopathische Hausapotheke – Die wichtigsten Arzneien für zu Hause und unterwegs. Bonn: DZVhÄ,  2007


Die Autoren, praktizierende homöopathische Ärzte, stellen knapp 60 Arzneimittel und das für die Selbstmedikation jeweilig umfangreiche Einsatzgebiet von Atem- bis Zahnungsbeschwerden vor, benennen die Grenzen der Selbstmedikation und gehen jeweils auf den schulmedizinischen Hintergrund ein. "Wir laden Sie ein zu einem Rundgang durch eine Auswahl wichtiger homöopathischer Arzneimittelbilder und helfen Ihnen, bei häufig vorkommenden Krankheitssituationen eine möglichst zielgenaue Arzneiauswahl zu treffen", heißt es im Vorwort. Die genaue Arzneiwahl wird dadurch erleichtert, dass immer die in Frage kommenden ähnlichen Mittel genannt werden und dabei hervorgehoben wird, in welchen Merkmalen sie sich voneinander unterscheiden.

 

Ulf Riker: Homöopathie – Leitfaden für Ihre erfolgreiche Behandlung . 2., überarb. Aufl. Bonn: DZVhÄ, 2011


In dem 104-seitigen Taschenbuch beschreibt Dr. med. Ulf Riker unter anderem den Ablauf einer homöopathischen Fallaufnahme. Er erklärt die Aufgaben des Arztes und die der Patienten, damit am Ende die passende Arznei gefunden wird und einer erfolgreichen Behandlung nichts im Wege steht. Der Ratgeber ist in einer sehr verständlichen Art geschrieben und die vielen Beispiele aus der Praxis des homöopathischen Arztes machen das Buch anschaulich.

 

 

 

 

• Spende von Herrn MU Dr. Tomás Karhan

Karhan, Tomás: homeopathie a deti. Prag. Vydala Grada publishing 2011. 168 S.

 

Herr Dr. Karhan arbeitet als homöopathischer Kinderarzt in eigener Praxis in Prag und besuchte die Bibliothek in Köthen im Februar 2012. Er interessiert sich für die Geschichte der Homöopathie in Böhmen. Nach seinem Besuch sandte er uns sein Buch.  

 

 

 

• Spende von Herrn M. Edu Michael Leisten

Leisten,  Michael: Homöopathie Tage- und Begleitbuch. 2. Aufl. Prichsenstadt/Laub: Laub-Verlag, 2010


"Das 'Homöopathie Tage-und Begleitbuch' ist eine Dokumentationsanleitung und -hilfe für jeden, der einmal beabsichtigt, einen homöopathisch arbeitenden Therapeuten aufzusuchen. Der Tagebuchteil des Buches kann zusammen mit dem Anamnesegespräch bei einem Homöopathen die Grundlage für die Therapie nach den Regeln der Klassischen Homöopathie sein." (Klappentext)

 

 

 

Hahnemann, Samuel: Freund der Gesundheit. Hrsg. von Michael Leisten. Prichsenstadt/Laub: Laub-Verlag, 2010


"Dieses Buch beschäftigt sich mit den bisher wenig erforschten Aspekten der Salutogenese, d. h. mit Hahnemanns Ansichten, Anweisungen und Impulsen für eine gesunde Lebensführung, Ernährung und Hygiene." (Klappentext)

 

 

 

 

 

Methner, Roland: Miasmen in der Homöopathie: eine kritische Analyse aller relevanten Miasmenkonzepte von Hahnemann bis heute. Prichsenstadt/Laub: Laub-Verlag, 2011 

 

"Kritisch-analytisch und belegt durch zahlreiche Originalzitate und Hintergrundinformationen werden die Miasmenkonzepte von Hahnemann, Kent, J. H. Allen, Burnett, Risch/Laborde, Banerjea, Ortega, Sankaran, Vijayakar, Gienow, Klein u. a. Homöopathen dargestellt." (Aus dem Klappentext)

 

 

  

    

 

Burnett, J. Compton: Fisteln. Übersetzt von Michael Leisten. Prichsenstadt/Laub: Laub-Verlag, 2011


"Wie von Burnett gewohnt, sind seine therapeutischen Schritte für den unerfahrenen Homöopathen nicht so einfach nachvollziehbar, da die wahlanzeigenden Symptome oder gar eine Repertorisation nicht angegeben sind. Burnett lehrt uns hier nach reiner Symptomenähnlichkeit zur Mittelfindung zu kommen, wir müssen die Entstehung der Erkrankung begreifen und uns der erkrankten Gesamtkonstitution zuwenden." (Klappentext)

 

 

Burnett, J. Compton: Die Heilbarkeit von Katarakt mit Arzneien: seine Natur, Ursachen, Prävention und Behandlung. Übersetzt von Michael Leisten. Prichsenstadt/Laub: Laub-Verlag, 2009

 

"Dieses Buch liefert in brillanter Burnett-Manier große Schätze homöopathischer Therapie und Heilung. Das Thema, die Heilung von Katarakt mit Medikamenten kann als Grundkonzept zur erfolgreichen Therapie bei Erkrankungen der Sinnesorgane verstanden werden." (Klappentext)

 

 

 

  

  

Leisten, Michael: Neuralgien – ihre Ursache und ihre Arzneimittel. Enth. Burnett, J. Compton: Angina pectoris. Prichsenstadt/Laub: Laub-Verlag, 2008

 

"Hier werden Erfahrungen und Erfolge bei den sehr schmerzhaften und dadurch schwer zu ertragenden Krankheiten der Neuralgien authentisch dargeboten. Ergänzt wird das Buch durch Burnetts Ausführungen über weitverbreitete angiöse Beschwerden des Herzens." (Klappentext) 

 

 

 

 

 

• Spende von Herrn Dr. Farokh J. Master, M.D. (Hom.)

Die folgenden Titel hat uns Herr Dr. Farouk J. Master nach seinem Besuch der Bibliothek im Juli 2011 zukommen lassen:

 

Master, Farokh J.: Diet for cancer patient. Mumbai, 2011. 102 S.

Master, Farokh J.: Homoeopathic treatment of acute cardio-respiratory failure. Mumbai, 45 S.

Master, Farokh J.: Bungarus fasciatus – Banded Krait, a homoeopathic proving. Mumbai, 78 S.

Master, Farokh J.: Echis carinatus – Saw Scaled Viper, a homoeopathic proving.- Mumbai, 81 S.

Master, Farokh J.: Oxyranus Scutellatus – Taipan, a homoeopathic proving, 74 S.

Master, Farokh J.: Homoeopathic proving of Naja Haje – Naja Mossambica Pallida – Ophiophagus Hannah. Nagykovácsi, Templom. 2010, 113 S.

Master, Farokh J.: Homoeopathic management of chroni renal failure. Mumbai, 30 S.

Master, Farokh J.: Understanding Posolgy in classical Homoeopathy. 76 S.

Master, Farokh J.: Homoeopathic beside clinical tips. New Dehli 2002, 158 S.

Master, Farokh J.: How to study materia medica? Mumbai 2010, 53 S.

Master, Farokh J.: The bedside Organon of medicin. New Dehli 2001, 88 S.

Master, Farokh J.: Lesser known remedies in pediatrics. Nagykovácsi, Templom 2009, 156 S.

Master, Farokh J.: Understanding cholesterol. Mumbai 2008, 62 S.

Master, Farokh J.: Clinical Organon of medicine. New Dehli 2006, 456 S. 

 

 

• Spende von Herrn Aleksandar Stefanovic (Similimum-Verlag)

Stefanovic, Aleksandar: Didaktische Materia Medica: homöopathische Arzneimittellehre unter Herausstellung der Leit-und Kernsymptome. Ruppichteroth: Similimum Verlag, 2011


"Das Werk eignet sich sowohl als Handbuch für den lernenden Homöopathen – indem es Leit-und Kernsymptome in anschaulicher und vor allem eingängiger Art und Weise vermittelt – als auch zum weiterführenden Studium und zur schnellen Orientierung  in der täglichen Praxis und am Krankenbett." (Vorwort)

 

 

 

 

 

 

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler